© 2018 Sylvia Borcherding, M.A.

  • LinkedIn Social Icon
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square

February 21, 2018

February 13, 2018

January 27, 2018

Please reload

Aktuelle Einträge

Die Beziehungsebene definiert den Inhalt

July 11, 2018

1/1
Please reload

Empfohlene Einträge

Zukunft Distance Coaching

February 21, 2018

In den USA und Australien ist Distance Coaching bereits etabliert und aufgrund räumlicher Entfernungen zu größeren Städten oder fehlenden live zur Verfügung stehenden Coaches integraler Bestandteil der Coaching Praxis. 

 

Distance Coaching kann sowohl schriftlich, über E-Mail oder Chatrooms, als auch mündlich, telefonisch oder per Videokonferenz stattfinden. Der Grundgedanke des Coachings, Hilfe zur Selbsthilfe durch Stärkung der Ressourcen und Impulsgebung zu erhalten, bleibt dabei bestehen. Distance Coaching ist nicht zu verwechseln mit E-Learning.

 

Themen des Distance Coaching im Business Kontext unterscheiden sich nicht von Live-Coachings. In vielen Fällen geht es um Führungsverhalten, neue berufliche Herausforderungen, organisationale Veränderungen, soziale Konflikte, Leistungsverbesserung, Feedback, Verbesser-ung der Zusammenarbeit mit Peers, Karriereplanung und Neuorientierung oder Belastungssitua-tionen. Hinzu kommt die Unsicherheit im Zusammenhang mit Digitalisierung und sich stark verändernden Arbeitswelten.

 

Die technischen Voraussetzungen für Distance Coaching sind heute in den meisten Fällen gegeben und bieten Coach und Coachee zeitlich und räumlich Gelegenheit Coachings durchzuführen, ohne Reisezeiten und Reisekosten in Kauf nehmen zu müssen. Benötigt wird lediglich ein Telefon oder ein Endgerät mit Kamera und Mikrofon für Videokonferenzen. 

Gleichzeit kann die Hemmschwelle für Coachees sinken, die sich nicht gerne im persönlichen Kontakt mitteilen, um ihre Themen und Probleme zu besprechen.

 

Die schriftliche Form des Distance Coaching lässt darüber hinaus zu, sich zeitversetzt auszu-tauschen. Dadurch verlängern sich die Reflexionsphasen und der Coachee gewinnt mehr Raum und Zeit für eigene Gedanken und längeres Nachdenken erzeugt neue Ideen. Zwar werden einige Informationskanäle, wie z.B. Gestik, Mimik, Tonfall, Stimme, etc. ausgeschaltet, das Wort an sich gewinnt über diesen Weg jedoch stärkere Bedeutung. Die Wahl der Worte, genutzte Metaphern, Reihenfolgen und Auslassungen lenken die Aufmerksamkeit deutlicher auf den Inhalt. Rephrasing, also Gelesenes mit eigenen Worten zusammenzufassen, um sicherzustellen, dass der Coach den Inhalt auch richtig verstanden hat, findet häufiger statt als im Live-Coaching. Beide Seiten müssen sich präzisieren, um Verständnis herzustellen. Beim Coachee erzeugt das schriftliche Formulieren häufig erste Klarheit, bringt Struktur und Fokussierung, da keine Unterbrechungen stattfinden. Ein weiterer Vorteil der schriftlichen Kommunikation liegt in der Transfereffizienz. Der Schriftverkehr kann archiviert und jederzeit wieder hervorgeholt werden.

 

Bei der mündlichen Kommunikation per Telefon wird der visuelle Kanal ausgeschaltet, der auditive jedoch geschärft. Gefühle müssen stärker hinterfragt werden, sodaß schnell Tiefe im 

Gespräch entstehen kann. Die Videokonferenz lässt zu, dass sich beide Partner auch sehen können. Diese Variante kommt dem Live-Coaching am nächsten.

 

Distance Coaching ist ein Feld im Rahmen von Coaching, dass sicherlich in den nächsten Jahren weiter an Bedeutung gewinnen wird. Der Zugang zu IT-gestützter Kommunikation ist weitestgehend gewährleistet und die Verweildauer im digitalen Raum nimmt zu. Im Kontext Lernen und Lerntransfersicherung gewinnt Distance Coaching eine neue Bedeutung und wird entsprechende Akzeptanz erfahren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Share on linkedin
Please reload

Folgen Sie mir!
Schlagwörter
Please reload

Archiv
  • Twitter Social Icon
  • LinkedIn Social Icon
  • Facebook Basic Square